jump to navigation

Siegfried Ukat auf dem Aalto-Hochhaus in Bremen: „Durch Wissen und Liebe zur Umwelt können wir mithelfen, die Zukunft unserer Welt zu erhalten !“ 21. Juni 2010

Posted by BAKI-SCHULE in Baki-Schule, Bremen, Bremen-Vahr, Erich K. H. Kalkus, Leuchttürme, Leuchtturmprojekte.
trackback

In seiner Rede nach dem Erhalt der Auszeichnung „Haus mit Herz“ aus den Händen von Malwin und Gesahleh erinnerte Herr Schulleiter Siegfried Ukat die Teilnehmer beim Gipfeltrefffen auf dem Aalto-Hochhaus in Bremen am 17. Juni 2010 an die vielen, ja unzählig vielen „herzlichen“ Initiativen überall auf der Erde, die der Leitidee folgen: „Ich will mithelfen, die Umwelt zu schützen !“  Jede Bemühung  zum Erhalt der Zukunft unserer Welt sei gleichermaßen wichtig und deshalb anerkennenswert: „Ich bin stolz auf meine Schulkinder, die mitgeholfen haben beim Anlegen des Barockgartens in der Witzlebenstraße !“

Heute sollen die Teilnehmer der in Bremen tagenden Kultusministerkonferenz der Länder ( KMK ) informiert werden über das 1. Bremer Gipfeltreffen am 7. Welttag der Schule via Herrn Präsidenten Dr. Ludwig Spaenle mit diesem Brief aus dem Schnabel der UN-Friedenstaube,  die als „Eilbote“  in das Haus der Bürgerschaft fliegt: Auf  der Kehrseite meines Briefes findet man die „BAKI-Rede zum 1. Bremer Gipfeltreffen am 7. Welttag der Schule auf dem Dach des Aalto-Hochhauses“ mit der VahrMarke „1. Bremer Gipfeltreffen“: ( Idee: Jan Philipp Leßner ); dem Brief  für die KMK  angelegt sind diese beiden Dokumente:und Mit dem heutigen „Flug in das Haus der Bürgerschaft in Bremen“ soll – bis zur Übergabe der Friedenstaube an Herrn Bürgermeister Jens Böhrnsen vor dem 10. Oktober 2010 – die UN-Friedenstaube ihre bisherigen „Ausflüge“ ausweiten mit  „Informationen vom 1. Bremer Gipfeltreffen auf dem Bremer Leuchtturm Vahr“.

Erich K.H. Kalkus, BAKI-SCHULE

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: