jump to navigation

Friedenstaube brachte die Auszeichnung „Haus mit Herz“ nach Achim bei Oyten 31. August 2010

Posted by BAKI-SCHULE in Baki-Schule, Bremen, Erich K. H. Kalkus, Uncategorized.
trackback

Gleich nach der Vergabe des Deutschen Lokaljournalistenpreises der Konrad-Adenauer-Stiftung im Theater am Goetheplatz Bremen gestern brachte die Friedenstaube, die das Projekt „Schulcontainer zur EXPO 2010“ begleitet, die Auszeichnung „Haus mit Herz aus der Bremer Schule“ , kurz: „Haus mit Herz“,  in die Redaktion des ACHIMER KURIER: Hier wurde vor mehr als einem Jahr der Beitrag „Gute Ideen für Shanghai“  mit einem Foto von Frau *** veröffentlicht, der immer noch über die Internetseite http://weser-kurier.de gesucht und gefunden werden kann:

„Oyten. Was hat es mit diesem Schulcontainer, bei dem es sich in Wahrheit um eine Umzugskiste aus Pappkarton handelt, auf sich ? Im Grunde ist er nicht  mehr und nicht weniger als ein Symbol. Kalkus will Bildungseinrichtungen dazu auffordern, ihre Umweltprojekte publik zu machen. Sein Ziel ist es, dass Deutschland auf der Weltausstellung im kommenden Jahr in Shanghai nicht nur seine wirtschaftlichen Errungenschaften vorstellt, sondern auch die vielen großen und kleinen Ideen von Schulen und Kindergärten zum Schutz von Umwelt und Natur.“….

Bis heute ist die Veröffentlichung „Gute Ideen für Shanghai“ die erste Veranschaulichung der Idee aus unserem Land der Ideen,  alltägliche schulische Bemühungen zum Schutz und der und Erhalt der Umwelt einfach zu „globalisieren“ durch Einbindung in die größte Weltausstellung aller Zeiten in Shanghai. Die freundliche Einladung von Herrn Chefredakteur Lars Haider zur Teilnahme an der o.g. Veranstaltung erlaubte es, die Friedenstaube des Künstlers Richard Hillinger als Begleiterin zur Verleihung des Deutschen Lokaljournalistenpreises in das Theater am Goetheplatz mitzunehmen:Wie beim Festvortrag von Herrn Professor Dr. Norbert Lammert MdB, Präsident des Deutschen Bundestages, hielt ich von Anfang bis Ende der  feierlichen Veranstaltung die Friedenstaube mit beiden Händen fest und so hoch, dass sie  das Geschehen auf der Bühne gut verfolgen konnte; deshalb hätte, so glaube ich noch heute, jeder von der Bühne aus  meine goldfarbene Begleiterin erkennen können, die ich vor dem Theater noch einmal fotografierte:

In Achim übergab die Friedenstaube Herrn Redaktionsleiter Wilfried Bendul die Auszeichnung „Haus mit Herz“ und machte sich – mit der Visitenkarte von Herrn Bendul – auf den Weg, zurück nach Bremen, wo Schulkinder am 3. Oktober 2010 die Friedenstaube im Rathaus Herrn Bürgermeister Jens Böhrnsen überbringen dürfen, der sie mitnehmen wird nach Shanghai am 10. Oktober 2010.

Erich K.H. Kalkus, BAKI-SCHULE

%d Bloggern gefällt das: