jump to navigation

7. Anti-Mobbing-Tag in Bremen / Dr. Peter Wickler wurde mit dem Anti-Mobbing-Award 2010 aus Berlin ausgezeichnet 2. Dezember 2010

Posted by BAKI-SCHULE in Anti-Mobbing-Tag, Bremen, Erich K. H. Kalkus, Mobbing, Uncategorized.
Tags: , , ,
trackback

Auf der Seite 12 weisen die Bremer Tageszeitungen BREMER NACHRICHTEN und WESER-KURIER heute auf die Bürgeraktion zum 7. Anti-Mobbing-Tag in Bremen; dafür danke ich herzlich !

Pünktlich ab 11.55 Uhr fand  die so angekündigte  Bürgeraktion  statt: Die  Friedenstaube, die vor geraumer Zeit schon nach Bremen geflogen war und bis heute darauf wartet, als „Bremer Friedenstaube“ nach China mitgenommen zu werden, trug in ihrem Schnabel das freundliche Schreiben vom 29. November 2010 der Bremer Bürgermeisterin, Frau Karoline Linnert,  mit der Begrüßung der „Initiative rund um das Thema Mobbing“,  dazu das Grußwort des  Ministerpräsidenten des Landes Schleswig-Holstein, Herrn Peter Harry Carstensen, zum 2. Anti-Mobbing-Tag in Bremen, die „Petition zum 7. Anti-Mobbing-Tag in Bremen“ sowie meine

Gedanken zur Bremer Aktion für Kinder ( BAKI ) am 7. Anti-Mobbing-Tag vor dem alten Schulgebäude Am Barkhof / Parkallee 39 – in der Nähe des Bremer Friedenstunnels:

1941 wurden in diesem Bremer Schulgebäude Menschen vor ihrer Deportation nach Minsk untergebracht; am 18. November wurde daran in öffentlichen Veranstaltungen der Akademie für Arbeit und Politik der Universität Bremen erinnert; in wenigen Tagen wird die Bremer Akademie für Arbeit und Politik von hier weggezogen sein – in noch größere Nähe zur Universität Bremen.

1999 wurde in einer öffentlichen Veranstaltung der Akademie für Arbeit und Politik begonnen, für ein „Bündnis gegen Mobbing“ in unserem Land zu werben; 2001 begann vor diesem alten Schulgebäude die Bürgerinitiative zur Einbindung des Themas „Mobbing“ in die DGB-Veranstaltung zum 1. Mai auf dem Bremer Domshof; vom 13. bis 28. Juni 2001 wurde im Keller des alten Schulgebäudes hier die Wanderausstellung „Initiative gegen Mobbing“ der Öffentlichkeit gezeigt; eröffnet wurde die Ausstellung von Bremer Schulkindern, einem Mitglied der Bremischen Bürgerschaft und dem Richter und Vizepräsidenten am Landesarbeitsgericht Thüringen, Herrn Dr. Peter Wickler, anlässlich des öffentlichen „Barkhofgesprächs“ zum Thema „Brauchen wir doch ein Anti-Mobbinggesetz ?“.

Am 2. Dezember 2004 fand hier in der Akademie für Arbeit und Politik das „Barkhofgespräch“ zum Thema „Mobbing: Handlungsanforderungen an Politik und Rechtsprechung“ öffentlich statt; seitdem wird der 2. Dezember als „Anti-Mobbing-Tag“ öffentlich hier vor diesem „Bremer Schultor“ begangen – heute im Rückblick auf die 77. ASMK im Kieler Schloss und im Hinblick auf den heute auch in Schleswig-Holstein stattfindenden Anti-Mobbing-Tag, dessen Initiatoren und Unterstützer von diesem „Platz am Bremer Schultor“ aus herzlich gegrüßt werden sollen als erste Ausweiter der Idee „2. Dezember: Anti-Mobbing-Tag“ aus unserem Land der Ideen.

Zum 7. Anti-Mobbing-Tag in Bremen wird der ehemalige Richter und Vizepräsident am Landesarbeitsgericht Thüringen, Herr Dr. Peter Wickler, mit dem  Anti-Mobbing-Award 2010  aus Berlin ausgezeichnet; hier und heute schon der Universität Bremen zum 40-jährigen Bestehen im kommenden Jahr öffentlich vorzuschlagen, im kommenden Jahr Herrn Dr. Wickler einzuladen, ist mir ein herzliches Anliegen.

Auch die heutige Bremer Bürgeraktion soll ein Beitrag sein zum Welttag der Philosophie der Vereinten Nationen.

Für die freundlichen Worte zum 7. Anti-Mobbing-Tag danke ich Frau Bürgermeisterin Karoline Linnert herzlich; das Grußwort des Herrn Ministerpräsidenten Peter Harry Carstensen zum 2. Anti-Mobbing-Tag in Bremen lege ich heute mit dem Schreiben der Bremer Bürgermeisterin und dem „Berliner Wegweiser für ein Bündnis gegen Mobbing“ ( s. GOOGLE ) der Petition „Jedem in unserem Land soll die Unterstützung staatlicher Bemühungen gegen Mobbing zum Erhalt des demokratischen Staates erlaubt sein und von den amtlichen Vertretern unseres Staates zudem gewürdigt werden“ ( s. Kehrseite ) an.

Während der Bremer Aktion für Kinder ( BAKI ) fiel Schnee – auch auf das große Paket mit den Exponaten der Wanderausstellung „Initiative gegen Mobbing“, auf das „Handbuch Mobbing-Rechtsschutz“ und auf die Bremer Friedenstaube und die Worte  in ihrem Schnabel.

Erich K.H. Kalkus, BAKI-SCHULE

Hinweis: Die Petition zum 7. Anti-Mobbing-Tag in Bremen habe ich heute um 16:56 Uhr der Bremischen Bürgerschaft online zugeschickt mit der Bitte um Veröffentlichung; den Text meiner Petition findet man auf der Internetseite http://antimobbingtag.blog.de ; die Dokumentation „Stimmen und Gesichter gegen Mobbing“ aus Berlin soll der Petitionsausschuss der Bremischen Bürgerschaft durch Boten erhalten.



Advertisements
%d Bloggern gefällt das: