jump to navigation

Idee aus der Bremer Schule mit dem Recycling von Gerätebatterien verwirklichen ? 12. Februar 2011

Posted by BAKI-SCHULE in Bremen, Erich K. H. Kalkus, Leuchtturmprojekte, Uncategorized.
Tags: , ,
trackback

Nach der Bremer Aktion für Kinder ( BAKI ) auf dem Bremer Marktplatz anlässlich des 467. Schaffermahls im Bremer Rathaus, für die ich auf die leere Rückseite eines Plakates von der Woche des bürgerschaftlichen Engagements aus dem Jahr 2009 „auch: Festmahl des Schulgeistes im Bremer Rathaus !“ geschrieben und an eine Laterne vor dem Bremer Rathaus gehängt hatte mit einem roten Luftballon mit der Aufschrift „STAND UP TAKE ACTION GEGEN ARMUT, FÜR DIE UN-MILLENNIUMSZIELE“ und einem blauen BBE-Luftballon mit der Aufschrift „ENGAGEMENT MACHT STARK !“, wurde ich aufmerksam gemacht auf die folgenden Worte, die ich unbeabsichtigt  mitgenommen hatte zur Demonstration am 11. Februar 2011 auf den Marktplatz im Herzen unseres Landes; die Worte auf dem BBE-Plakat ließen heute  in mir die Frage aufkommen: „Könnte die Idee, allen Kindern in Bremen mit der BREMER KARTE die Freie  Fahrt mit den öffentlichen Verkehrmitteln zu ermöglichen, verwirklicht werden mit dem Sammeln ausgedienter Gerätebatterien wie mit dem Sammeln leerer Druckerpatronen ?“ – Diese Worte stehen auf dem BBE-Plakat:

„Metzelder ist kein Job zu dreckig.

Christoph Metzelder recycelt leere Druckerpatronen. Der Erlös fließt in soziale Hilfsprojekte seiner Stiftung. Einer von 23 Millionen für alle.

engagement-macht-stark.de“

Am 1. April 2011 will ich in einer Bremer Aktion für Kinder ( BAKI ) auf dem Bremer Platz der Deutschen Einheit eine Sammeltonne für ausgediente Gerätebatterien aus Taschenlampen, Uhren, Hörgeräten, Spielzeug u.s.w. auf den Platz der Deutschen Einheit beim Bremer Hauptbahnhof stellen für die bei der 9. Bremer Aktion „Bremen räumt auf“ gesammelten Gerätebatterien und für die Verwendung eines kleinen Teiles des Erlöses der recycelten Gerätebatterien für die Inititiative „Freie Fahrt für alle Kinder mit der BREMER KARTE !“ werben und öffentlich um Unterstützung der Idee aus der Bremer Schule bitten – mit „BAKI-Man“.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: