jump to navigation

Mit Osli der Schule ein Gesicht gegeben… 21. Juli 2012

Posted by BAKI-SCHULE in 1. Jahr der Schule, Bremen, Erich K. H. Kalkus, RIO+20, Uncategorized.
Tags: , , , ,
comments closed

Rückblick am 21. Juli im 1. Jahr der Schule zur Erklärung der „BREMER IDEE für RIO+20“ vor der „Osli-Schule“ in Bremen-Oslebshausen:

1965 wurde ich Lehrer in der Schule an der Oslebshauser Heerstraße 115 in Bremen, in einer „Schule mit Herz“, in der ein freundlicher Geist herrschte wie in allen Bremer Schulen, die ich bis dahin besucht hatte. 1985 nannte ich den freundlichen Geist in „meiner“ Schule einfach „Osli“ – in „Oslihausen“ (Oslebshausen) und ließ in einer Bremer Stempelfabrik den „Osli“-Stempel anfertigen.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.

Anlage: Mit Osli der Schule ein Gesicht gegeben…

Advertisements

Bericht vom 3. Bremer Gipfeltreffen auf dem Bremer Schulturm Vahr am 17. Juni 2012 1. Juli 2012

Posted by BAKI-SCHULE in Baki-Schule, Bremen, Bremen-Vahr, Erich K. H. Kalkus, Leuchtturmprojekte, RIO+20, Uncategorized.
Tags: , , , , , , , ,
comments closed

Meinen Bericht vom 3. Bremer Gipfeltreffen  möchte ich morgen, am 1. Juni 2012, mitnehmen in das Bremer Rathaus zum zweiten öffentlichen Arbeitstreffen zur 3. Bremer Integrationswoche und meinen möglichen Bürgerbeitrag zur 3. Bremer Integrationswoche so umreißen:

Vom 23. bis 29. September 2012 möchte ich täglich um 11.55 Uhr auf dem Bremer Marktplatz (bei den drei Fahnenstangen vor dem Haus der Bürgerschaft) zu Gesprächen am „Bremer Schultisch zur Agenda 21“ einladen und die „BREMER IDEE für RIO+20“  veranschaulichen.

Der „BREMER SCHULTISCH zur AGENDA 21“, auf dem die „Bremer Schultaube“ am 17. Juni 2012 die 6. Umwelt-Olympiade eröffnet, ist eine Nachbildung der „Vorschlagskiste für alle“ („Bremer VOKI“), die ich am 11. September 2002 als Denkmodell der Bibliothek im Landesinstitut für Schule (LIS) in Bremen überlassen hatte am letzten Tag der Ausstellung „Initiative gegen Mobbing“, die vom 21. August 2002 bis zum 11. September 2002 hier der Öffentlichkeit gezeigt werden durfte; die folgenden Dokumente sind der Ausgabe 003 von UNSERE SCHULE zum 1. Oktober 2002:

Mit meinem Beitrag zur 3. Bremer Integrationswoche möchte ich zugleich „meinen“ Beitrag zur 8. Woche des bürgerschaftlichen Engagements leisten und für den Erhalt der „Bremer Friedenswoche“ werben unter der Schirmherrschaft der „Bremer Schultaube“ – im Geist  des Künstlers Richard Hillinger: Wer auch immer eine Taube erhält, verpflichtet sich, in besonderer Weise sich für den Frieden in der Welt und für die Einhaltung der Menschenrechte einzusetzen.“ ( s. dazu auch: senatspressestelle.Bremen.de/sixcms/detail.php?id=24606 )

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.

Zusatz: Mitnehmen in das Bremer Rathaus zum zweiten öffentlichen Arbeitstreffen zur 3. Bremer Integrationswoche möchte ich auch das Dokument Bürgermeister Scherf, Bremer Aufruf zur lokalen agenda 21 vom 26. Januar 1996  und das Grußwort von Herrn Bürgermeister Jens Böhrnsen  zur Aktion „Allee der UN-Ziele“ auf dem Bremer Marktplatz vor sechs Jahren:

Erklärung der BREMER IDEE für RIO+20 seit heute im Schulmuseum Bremen 20. April 2012

Posted by BAKI-SCHULE in Bremen, RIO+20, Uncategorized.
Tags: ,
comments closed
//
Erklärung der BREMER IDEE für RIO+20 seit heute im Schulmuseum Bremen

Erklärung der BREMER IDEE für RIO+20 seit heue im Schulmuseum Bremen

//

%d Bloggern gefällt das: