jump to navigation

Veröffentlichung „Willi Lemke erhält Friedensuhr“ ermutigt mich zur Fortsetzung der Initiative „Bremer Friedenswoche“ 9. November 2011

Posted by BAKI-SCHULE in Baki-Schule, Bremen, Uncategorized.
Tags: , , , , , , ,
comments closed

Besonders die Worte „Brücken zu bauen“, „die Welt ein bisschen besser zu machen“ und „Überwindung von Mauern“ in der Veröffentlichung „Willi Lemke erhält Friedensuhr“ heute in den BREMER NACHRICHTEN habe ich immer wieder gelesen und sodann diesen Kommentar auf der Internetseite der Bremer Tagseszeitung veröffentlicht:

Herr UN-Sonderbeauftragter für Sport im Dienst von Frieden und Entwicklung Willi Lemke unterstützt durch sein wegweisendes Vorgehen als Bremer meinen offenen Bürgerwunsch, Bremen durch die Bremer Friedenswoche, deren Schirmherr die Friedenstaube als „5. Bremer Stadtmusikant“ ist und bleiben soll, als einen Signalort im Land der Ideen weltweit sichtbar zu machen.
(In meinem Rückblick auf die 2. Bremer Friedenswoche schon habe ich den Vortrag „Wie die Werte des Sports die Welt verändern können“ von Herrn UN-Sonderberater für Sport im Dienst von Entwicklung und Frieden als einen „Beitrag zur 2. Bremer Friedenswoche“ aufgenommen. Bereits zur 1. Bremer Friedenswoche konnte ich Herrn UN-Sonderberater Willi Lemke vorschlagen, den Bremer Marathonlauf, der beim Bremer Roland beginnt und endet, Kindern zukünftig als „Friedenslauf auf der Allee der UN-Ziele“ unter dem Motto „Freut euch, wir werden gewinnen !“ zu erklären – zur ständigen Erinnerung an die UN-Millenniumsziele.)

Die Verleihung der Unesco-Auszeichnung „Berliner Friedensuhr“ an einen Bremer ermutigt mich, heute vorzuschlagen, in das Bremen-Logo neben dem Schlüssel auch den „5. Bremer Stadtmusikanten“, THE GLOBAL HUMAN RIGHTS LOGO, aufzunehmen.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.

Werbeanzeigen

In Bremen blähte der Wind das rote UN-Banner mit den acht Millenniumszielen… 20. September 2010

Posted by BAKI-SCHULE in Baki-Schule, Bremen, Erich K. H. Kalkus, Uncategorized.
Tags: ,
comments closed

…am 17. und 18. und 19. September 2010 anlässlich der weltweiten Aktionstage gegen Hunger und zur Erinnerung an die vor zehn Jahren – im Jahr 2000, in dem über der Weltausstellung in Hannover ( EXPO 2000 )  die Frage „Welche Schule braucht die Zukunft unserer Welt ?“ gleichsam wehte und aus Bremen die Kinderantwort erhielt: „…die Schule, die ein Herz für unsere Welt hat !“  – von 191 Ländern der Vereinten Nationen ins Leben gerufene Kampagne. Heute, am Weltkindertag 2010, soll das symbolische „Herz aus der Bremer Schule“, das so rot ist wie das UN-Banner, auf dem Bremer Marktplatz – wieder um „fünf Minuten vor 12 Uhr“ – der Öffentlichkeit gezeigt werden in der Bremer Aktion für Kinder mit der Friedenstaube des Künstlers Richard Hillinger – als „5. Bremer Stadtmusikant“ ( s. GOOGLE ).

Zuvor noch sollen hier weitere Bilddokumente aus Bremen veröffentlicht werden – auch vom „1. Friedenslauf auf der Allee der UN-Ziele“ am 19. September 2010 ( s. dazu auch GOOGLE: „Allee der UN-Ziele“ ).

Erich K.H. Kalkus, BAKI-SCHULE

%d Bloggern gefällt das: